Suche

Unsere Kartoffeln – etwas ganz besonderes

Für leckere Pommes Frites braucht es zunächst einmal beste Kartoffeln. Doch woher kommen unsere Kartoffeln und wie werden sie zu leckeren Agrarfrost Pommes?

1. Kartoffelzucht

Die Reise unserer Kartoffeln beginnt in unserer Saataufzucht. Hier werden die Saatkartoffeln liebevoll gezüchtet. Abgestimmt auf unsere Kartoffelprodukte gibt es für jedes Produkt die perfekte Kartoffelsorte. Für unsere leckeren Back Frites benötigen wir zum Beispiel besonders große und saftige Kartoffeln.

2. Anbau und Ernte

Sind unsere Saatkartoffeln bereit für die großen Kartoffelfelder, werden sie von unseren Vertragslandwirten gepflanzt. In den nächsten Monaten sorgt der Vertragslandwirt und natürlich das richtige Wetter für das perfekte Wachstum unserer Kartoffeln. Nach etwa 4 Monaten sind die Kartoffeln ausgewachsen und können geerntet werden. Direkt vom Feld bringt der Landwirt die erntefrischen Kartoffeln zu Agrarfrost.

3. Wäsche, Schälung & Schneiden

Der erste Schritt zum vollwertigen Agrarfrost Kartoffelprodukt ist die Begutachtung der Kartoffeln, denn nur ausgewählte Kartoffeln werden bei Agrarfrost weiterverarbeitet. Die Auswahl der besten Kartoffeln wird daraufhin zur Vorbereitung für die nächsten Schritte gründlich gewaschen. Hier werden die Kartoffeln zunächst von anhaftender Erde und im nächsten Schritt ebenfalls von ihrer Schale befreit. Anschließend werden die Kartoffeln in ihre gewünschte Pommes-Form geschnitten. Je nach Anforderung können diese geriffelt, extra breit oder extra dünn geschnitten werden.

4. Blanchieren und Frittieren

Nachdem die Kartoffel in ihre gewünschte Form geschnitten wurde, werden die Kartoffelstäbchen blanchiert (vorgegart). Daraufhin werden die Pommes getrocknet und im Anschluss schonend im reinen Sonnenblumenöl vorgebacken. So können die Pommes Frites später zu Hause schnell und einfach im Ofen oder der Fritteuse zubereitet werden.

5. Qualitätskontrollen

Unsere Qualitätskontrollen überprüfen während der kompletten Zubereitung der Pommes Frites die Einhaltung aller vorgegebenen Anforderungen an unsere Produkte.

6. Verpackung und Transport

Zur Erhaltung des Geschmacks und der Qualität unserer Produkte werden die Pommes Frites schockgefrostet und daraufhin in die typischen Agrarfrost-Beutel verpackt. Jetzt sind die Pommes Frites bereit für den Transport zum Supermarkt.

7. Endkunde

Endlich sind die Pommes Frites im Supermarkt erhältlich und können Zuhause im Ofen oder in der Fritteuse schnell und einfach zubereitet und knusperfrisch serviert werden. Mhm, lecker!

Unsere Anbauflächen in Deutschland

Unsere Kartoffelfelder befinden sich ganz in der Nähe unserer Produktionsstandorte in Aldrup, Wildeshausen (Niedersachsen) und Oschersleben (Sachsen-Anhalt). Das spart Transportwege und entlastet die Umwelt. Hier haben die Böden aber auch ideale Voraussetzungen für den Anbau von erstklassigen Kartoffeln. Auf über 8.000 ha nahrhafter und fruchtbarer Ackerfläche, pflanzen wir mit unseren 200 Vertragslandwirten beste Kartoffeln an. Dabei sorgt das strenge Agrarfrost Qualitätssystem dafür, dass unsere Produkte am Ende den leckeren, kartoffeligen Geschmack haben, den alle so lieben!

Unsere Ackerflächen, sorgfältig ausgewählt

Unsere Ackerflächen werden sehr sorgfältig ausgewählt. Nur die besten, mineralstoffreichsten und fruchtbarsten Ackerflächen in Deutschland kommen in Frage. Unsere Agraringenieure helfen dabei, diese auszuwählen. 

Unsere Kartoffelernte

Unsere Kartoffeln werden von Mitte Juli bis Mitte Oktober geerntet. Die frisch geernteten Kartoffeln gelangen direkt in die Produktion in Aldrup und Oschersleben, oder sie werden in einer unserer hochmodernen Kartoffellagerhallen gelagert. So versichern wir, dass nur die besten Kartoffeln zu unseren leckeren Pommes Frites, Kartoffelspezialitäten wie Crazy Frites, Back Kroketten oder Kartoffelpuffern, oder zu unseren knusprigen Kartoffelchips verarbeitet werden. 

Unsere Landwirte und Agraringenieure

Unsere Landwirte und Agraringenieure kümmern sich täglich mit großer Sorgfalt um unsere Kartoffeln. Während des gesamten Anbau- und Ernteprozesses stehen die Landwirte in direktem Kontakt mit unseren Agraringenieuren. Ob bei der Pflege der heimischen Böden, der Aussaat der Kartoffeln, der Versorgung der Kartoffelpflanze mit Nährstoffen und Wasser oder der abschließenden Ernte, nichts wird dabei dem Zufall überlassen. Bodenproben werden entnommen, der Nährstoffgehalt untersucht und der Nährstoffbedarf ermittelt. Auch die Feldarbeiten werden ständig kontrolliert. Das Ergebnis ist eine Kartoffelernte von höchster Qualität und mit bestem Geschmack. 

Das könnte Sie interessieren...

Heimat, die man schmeckt

Mehr erfahren

Unsere Vertragslandwirte

Mehr erfahren

Unsere Agraringenieure

Mehr erfahren

Das Thema Nachhaltigkeit

Mehr erfahren

Zurück nach oben

„Durch Feldhygiene sichern wir für die Zukunft den umweltschonenden Anbau der Kartoffel.“

Max Budich
Agraringenieur