Suche

Grillen mit Rezepten von Agrarfrost

Wenn die Sonne im Sommer für die ersten warmen Nachmittage und lauen Abende sorgt, beginnt die Grillzeit. Gemütliches Beisammensein, später unter dem klaren Sternenhimmel ein Lied auf der Gitarre anstimmen und einfach den Sommer genießen: All das wird begleitet vom verführerischen Duft würzigen Grillguts. Agrarfrost entführt Sie zu einem geselligen Grillabend, erzählt Ihnen von den wichtigsten Grill-Trends und stellt Ihnen köstliche Rezepte für Ihre nächste Grillparty vor!

Kreativ und köstlich grillen mit Fleisch und Fisch

Liebhaber von Röstaromen, vom rauchigen Geruch des Holzkohlegrills und von brutzelndem Grillfleisch veranstalten im Frühling und Sommer ausgiebige Grillpartys mit Freunden und Familie. Angelehnt an das amerikanische Barbecue dürfen dabei saftige Steaks, knusprige Spareribs, zarte Hähnchenfilets und herzhafte Bratwürste natürlich nicht fehlen. Aber auch frischer Fisch und Meeresfrüchte nehmen immer öfter Platz auf dem Rost ein und locken Freunde der leichten Küche an den Grill.

 

Die Marinade für den perfekten Grillgenuss

Für den köstlichen Geschmack von Fleisch und Fisch vom Grill sorgt eine raffinierte Marinade. Für einen mediterranen Geschmack marinieren Sie das Fleisch mit Kräutern wie beispielsweise Rosmarin, Thymian und Oregano. Mit der Säure aus Zitronen- oder Limettensaft sorgen Sie hingegen für einen Hauch von Frische. Vor allem bei Fisch dürfen Sie Zitrone als Marinade-Zutat reichlich einsetzen. Gewürze von Salz und Pfeffer über Paprika und Chili bis hin zu Curry-Mischungen runden das Geschmackserlebnis ab.

Streichen Sie Fisch und Fleisch vor dem Grillen sorgfältig mit Marinade ein und lassen Sie das Grillgut einige Stunden im Kühlschrank ruhen. So kann die Marinade tief im Produkt ihre Aromen entfalten und für kräftige Würze sorgen.

Gegrillte Lammkoteletts mit Gurken-Minz-Salat und Super Frites

Für Ihren nächsten Grillabend haben wir ein Rezept für gegrillte Lammkoteletts vorbereitet. Die vorgestellte Marinade ist ein Klassiker und schmeckt auch zu anderen Fleischsorten hervorragend. Als Beilage stellen wir einen frischen Gurken-Minz-Salat vor und empfehlen eine Portion Super Frites von Agrarfrost. Während die Koteletts auf dem Grill garen und Sie den Salat vorbereiten, erhalten die Pommes im Ofen oder der Fritteuse Ihre goldbraune Röstung. Lassen Sie es sich schmecken!

Wissenswertes:

Zubereitungszeit ca. 30 Min. + Marinierzeit
Nährwerte pro Portion ca.: 2004 kJ / 479 kcal.; F 26 g; KH 30 g; E 31 g

 

Gegrillte Lammkoteletts mit Gurken-Minz-Salat und Super Frites

Zum Rezept

Leicht und lecker vegetarisch Grillen

Neben Fisch und Fleisch erfreuen sich vegetarische Alternativen immer größerer Beliebtheit bei Grill-Fans. Behandeln Sie Tofu mit der gleichen Marinade wie Steaks oder Spareribs, um den typischen Grillgeschmack auf die vegetarische Variante zu übertragen. Die Röstaromen und den rauchigen Geschmack nimmt der Bohnenquark beim Grillen auf dem Holzkohlegrill ebenfalls an.

 

Jetzt wird’s bunt: Grillkäse, Obstspieße und Gemüse auf dem Rost

Auch Grillkäse gehört zu den fleischlosen Klassikern. Dabei können Sie auch mal auf die Fertigprodukte im Supermarkt verzichten. Hüllen Sie einfach Schafskäse und Tomatenscheiben in Alufolie oder Backpapier. Mit etwas Öl beträufelt und mit den Gewürzen Ihrer Wahl verfeinert, ist die Kombination eine wahre Köstlichkeit und bereits nach wenigen Minuten auf dem Rost bereit zum Verkosten.

Wenn Sie die Frische des Sommers einfangen möchten, legen Sie knackiges Gemüse auf den Grill. Ganze Tomaten, Paprika-Scheiben oder Spargel entfalten auf dem Rost ihre Aromen und verlieren im Gegensatz zur gekochten Variante nicht an Geschmack. Unser Tipp: Grillen Sie auch süßes Obst als Dessert. Das erwärmte Fruchtfleisch von Bananen schmeckt am besten mit geschmolzener Schokolade, während Sie gegrillte Pfirsiche gut mit kalter Eiscreme servieren können. Auch Ananas, Feigen oder Birnen eignen sich mit etwas Honig bestrichen hervorragend als Nachspeise. Sie können sich bei der großen Auswahl nicht entscheiden? Dann probieren Sie alles zusammen an einem bunten Obstspieß!

Country Wedges und mediterranes Gemüse vom Grill mit Kräuter-Schafskäse-Dip

Als Rezept für den vegetarischen Grillabend empfiehlt Agrarfrost Country Wedges und mediterranes Gemüse vom Grill mit einem Kräuter-Schafskäse-Dip. Praktisch: Die Country Wedges können auch auf dem Grill zubereitet werden. Außerdem erhalten Sie die leckeren Kartoffelspalten in drei verschiedenen Geschmacksvarianten: Classic, Mediterran und Tex Mex. So findet jeder etwas für seinen Geschmack!

Wissenswertes:

Auch lecker als Beilage zu gegrilltem Fleisch.
Zubereitungszeit ca. 40 Min.
Nährwerte pro Portion ca.: 1881 kJ / 450 kcal.; F 25 g; KH 40 g; E 15 g

 

Country Wedges und mediterranes Gemüse vom Grill mit Kräuter-Schafskäse-Dip

Zum Rezept

Keine Grillparty ohne Kartoffelsalat

Er ist von Gartenpartys nicht wegzudenken und hat ähnlich wie der Nudelsalat bereits Kultstatus erreicht: der Kartoffelsalat. Mit zwei leckeren Zubereitungsarten treffen Sie den Geschmack Ihrer Gäste: Während die einen auf deftigen Salat mit cremiger Mayonnaise schwören, greifen die anderen lieber zur leichten Variante mit Essig und Öl. Agrarfrost verrät Ihnen mehr über die verschiedenen Variationen des Klassikers sowie über moderne und internationale Interpretationen!

Kartoffelsalat: Der Klassiker in verschiedenen Interpretationen

In Bayern und Franken servieren die Gastgeber den Kartoffelsalat mit Essig, Öl und Brühe. Ähnlich sieht es im Schwabenland aus. Schwäbischer Kartoffelsalat wird jedoch warm serviert. Denn in warme Kartoffeln zieht das Dressing aus Fleischbrühe, Essig, Öl, Senf, Zucker, Salz und Pfeffer besser ein. So nimmt der Salat einen intensiveren Geschmack an.

Während mit der Variante aus Essig und Öl selten experimentiert wird, gibt es vom Kartoffelsalat mit Mayonnaise viele verschiedene Varianten. Im Norden Deutschlands finden Sie Äpfel und gekochte Eier im Salat, im Rheinland deftige Fleischwurst und Gewürzgurken. Neben der Mayonnaise findet man in der russischen Version auch Gurken, gekochtes Rindfleisch, Möhren und Erbsen. In Spanien dominieren hingegen Thunfisch und Erbsen, manchmal Paprika, Spargel und Garnelen.

Bunt und würzig: Kartoffelsalat neu entdecken

Der Kreativität sind bei der Zubereitung keine Grenzen gesetzt. Servieren Sie doch einmal einen roten Kartoffelsalat mit Roter Bete und Äpfeln. Oder bringen Sie mit frischen Kräutern und Curry-Mischungen Würze in Ihren Kartoffelsalat. Ebenso eignen sich tropische Früchte wie Avocados oder Ananas als Salatzutat. Ersetzen Sie die Mayonnaise außerdem durch Joghurt, saure Sahne, Schmand oder Salatcreme. So wird Ihr Kartoffelsalat leichter und trotzdem cremig.

Die leckere Knolle lässt sich nicht nur zum Salat verarbeiten, sondern auch grillen. Hüllen Sie einfach eine ungeschälte Kartoffel in Alufolie und garen Sie diese direkt in der Glut. Dadurch sparen Sie Platz auf dem Rost und mit einem Klecks Kräuterquark haben Sie im Handumdrehen eine leckere Beilage parat. Für einen exotischeren Geschmack können Sie auch Süßkartoffeln in den heißen Kohlen zubereiten.

Wir wünschen guten Appetit bei Ihrer nächsten Grillparty!

Das könnte Sie interessieren...

Heimat, die man schmeckt

Mehr erfahren

Unsere leckeren Kartoffeln

Mehr erfahren

Unsere Vertragslandwirte

Mehr erfahren

Unsere Agraringenieure

Mehr erfahren

Zurück nach oben

„Erst wenn alle Parameter sorgfältig erfüllt sind, lassen sich richtig gute Kartoffeln ernten.“

Lars Brand
Vertragslandwirt